Take note of the smaller things - they tend to mean the most.

Sonntag, 19. März 2017

HAPPY BIRTHDAY - 4 Jahre Alicious Wonderland




»Believe in your dreams. They were given to you for a reason. Its trite but true, every adventure begins with a single step and the believe that the future can be better than the past.«


Für mich irgendwie unfassbar, dass ich auf diesem Blog schon seit vier Jahren schreibe, meine Gedanken teile und euch mit auf Reisen nehmen. Vier Jahre. In der Zwischenzeit habe ich ziemlich viele Länder bereist, viele neue Menschen kennen gelernt, viele haben auch mein Leben verlassen, es gab unfassbar viele Herausforderungen, Träume die in Erfüllung gegangen sind und mit jedem Schritt bin ich irgendwie stärker geworden. Wenn ich eines gelernt habe dann, dass es im Leben immer anders kommt als man denkt und dass alles so seinen Sinn hat. So verrückt es klingt, ich bin froh über all diese Erfahrungen und für kein Geld der Welt wäre ich gerne nochmal einen Tag jünger als jetzt. Doch vor allem bin ich dankbar, dass wir nicht nur hier, sondern auch auf meinen anderen Social Media Kanälen so einen tollen Austausch haben und tatsächlich schon richtig tolle Freundschaften entstanden sind. Denn ohne euch würde das alles nicht halb so gut funktionieren. DANKE für eure unfassbar tolle Unterstützung über die letzten Jahre, ihr seid wahrlich großartig und ich freue mich schon sehr auf viele weitere Jahre mit euch als Lesern!


Anlässlich des Bloggeburtstages gibt es dieses Jahr mal kein Geburtstagstorten-Rezept, sondern ich habe ein kleines Q&A für euch mit Fragen, die ihr mir öfter mal stellt, ein paar Bilder Outtakes die ich so niemals posten würde und zum Schluss eure liebsten Blogposts aus den letzten vier Jahren. Viel Spaß dabei und habt einen wunderbaren Sonntag :)



Q&A


Wie hat alles angefangen?
Zu Beginn diente der Blog lediglich Familie und Freunden dazu sich über unsere Weltreise zu informieren: also wo wir gerade sind, was wir alles erlebt haben und um die Bilder anzusehen. Von professionell konnte man hier überhaupt nicht sprechen, denn um ehrlich zu sein hatte ich 0 Ahnung von Blogs. Damals hieß der Blog auch noch anders und ich war als "Fräulein Grinsekatze" hier bekannt. Das Blogdesign war schrecklich, nur provisorisch eingerichtet und bis dato hatte ich selbst nie einen Blog gelesen. Doch immer mehr Leser fanden ihren Weg hierher, auch viele aus den USA und so beschloss ich den Blog auch nach der Reise weiterzuführen, teilweise zweisprachig zu posten und so wurde aus Fräulein Grinsekatze 2014 letztendlich "AliciousWonderland" mit einem neuen Design.

Hast du Tipps um mit dem Bloggen anzufangen?
Wie ihr vielleicht schon herauslesen konntet, bin ich einfach mal ins eiskalte Wasser gesprungen. Bloggen ist nicht so leicht wie das manchmal den Anschein haben mag. Auch ich habe das zu Beginn völlig! unterschätzt. Wenn man vor hat mindestens einen Post in der Woche zu veröffentlichen und die ganze Dauer berücksichtigt, die man braucht um die anderen Social Media Kanäle aufrechtzuerhalten, sammeln sich locker mal 15-20 Stunden in der Woche an. Mindestens.
Blogger sind Allround-Talente: man plant Content, sammelt Ideen, schreibt Texte, fotografiert, bearbeitet Bilder, schneidet Videos, plant Kooperationen - ganz abgesehen von dem Email-Berg der einen früher oder später überrollt. Wenn ich einen Tipp geben müsste: einfach machen! Nicht lange überlegen, einfach anfangen und mit jeder Herausforderung wachsen. Niemand kann von Anfang an alles perfekt,  es ist immer ein Prozess und so lange ihr an euch und euren Traum glaubt, ist doch alles auf einem guten Weg.

Welche Kamera benutzt du?
Die anfänglichen Bilder sind mit einer Sony Kompaktkamera und meinem iPhone entstanden. So lange man nicht weiß wie der Blog so laufen wird, reicht das auch vollkommen. Niemand braucht nur wegen eines Blog zwangsläufig eine DSLR, viel mehr kommt es auf das Können des Fotografen an! 2014 als ich immer mehr Kooperationen und Einladungen bekam und immer mehr Freude am fotografieren bekam, habe ich eine Canon EOS 600D zum Geburtstag geschenkt bekommen. Damit mache ich aktuell noch alle Bilder, auch wenn ich mir in den nächsten Jahren sicherlich ein anderes Modell anschaffen werde, aber für den Anfang ist das allemal ausreichend.

Was war dein schönstes Blogger Erlebnis?
Sicherlich die Einladungen zur Pariser Fashion Week, womit ich nie im Leben gerechnet hatte.




Outtakes


"Wir können erst glücklich sein, wenn wir gelernt haben, über uns selbst zu lachen."
Natürlich sieht so ein Blog oder Instagram-Profil oft ziemlich "perfekt" aus, aber das ist natürlich nur ein Ausschnitt des Lebens. Bei fast allem braucht es mindestens 20 Bilder um etwa fünf richtig gute am Ende davon auszuwählen. Das Leben ist nicht perfekt, Menschen sind nicht perfekt und genau das macht das Leben so wunderbar.










Best Of


Und zum Schluss eure fünf beliebtesten Blogposts aller Zeiten:

1. Rezept - Low Carb Pizza (Link)
2. Fashion - Hunter Boots Outfit (Link)
3. Travel - 7 Orte die du auf Madeira gesehen haben musst (Link)
4. Sunday Thoughts - Von starken und schwachen Momenten (Link)
5. DIY Fotohintergründe aus Ikea Tischen basteln (Link)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen