Travel • Fitness • Food • Happiness

Freitag, 23. September 2016

MONTHLY REVIEW #9 - SEPTEMBER 2016



»Today is the beginning of anything you want. Say yes to new adventures and always follow your dreams. Life is shorter than you think.«


Am Ende wird alles gut, sonst ist es noch nicht das Ende. An keinen Satz habe ich in den letzten acht Wochen öfter gedacht, als an diesen. Vielleicht wird auch einfach nur alles anders, aber das kann genauso positiv sein. Wer mag schon Veränderungen? Es ist einfach nur anstrengend, wenn das Schicksal alle Lebenspläne über den Haufen wirft. Aber traurig sein bringt nichts. Sich aufregen auch nicht. So ist das Leben. Und nur weil alles anders kommt, heißt es ja nicht, dass es deswegen schlechter ist. Ich habe in den vergangenen Wochen ziemlich hart an mir selbst gearbeitet, insbesondere an meiner Einstellung. Habe ich mich anfangs doch eher gegen das Schicksal gewehrt - war ständig irgendwas zwischen wütend und unendlich traurig - so bin ich gerade einfach nur glücklich. Glücklich über mein Leben. So wie es ist. Und unendlich dankbar für meine Freunde. Dass ihr euch einfach zu mir gesetzt habt und euch auch "schöne scheiße!" dachtet, dafür dass ihr mich mit tränenüberströmtem Gesicht ertragen habt, dass ihr mir meine Lieblingsschokolade vorbeigebracht habt, dass ihr mir so lange Witze erzählt habt bis ich wieder lächeln konnte, dass ihr mir so viel Mut gegeben habt, dafür dass ihr einfach immer für mich da wart. Ich kann das einfach nicht oft genug wiederholen. Ihr seid das Beste was mir je passiert ist!

Was ich im vergangenen Monat gelernt habe? Es gibt Tage, da hat man riesige Träume und ist motiviert ohne Ende und dann gibt es Tage an denen geht es nur darum aufzustehen und einen Fuß vor den anderen zu setzen. Und das ist ok. Alles wird gut, aber niemals mehr wie es war. Ich habe gerlernt die Situation zu akzeptieren und deshalb war der September für mich dennoch ein ganz wundervoller Monat. Ich habe so viele tolle Dinge erlebt, hatte so viele unvergessliche Stunden mit meinen Freunden und konnte endlich zurück nach München fahren. Das war die beste Zeit seit ganz ganz langem! Meine Lieblingsstadt und meine Lieblingsmenschen wieder zu sehen tat so unfassbar gut - trotz der Uniprüfungen die ich noch schreiben musste. Auch wenn das letzte Jahr an der Uni mich sehr mürbe gemacht hat - so ganz ohne Semesterferien oder freie Tage -, freue ich mich dennoch auf das neue Semester und alles was in der Zukunft kommen wird. Es war immer noch die beste Entscheidung und ich liebe mein Leben gerade aus tiefstem Herzen. Alles ist gut so wie es ist. Vergesst niemals, dass das Leben so schnell vorbei sein kann. Wartet nicht mehr. Nicht auf Freitag, nicht auf den Sommer, nicht auf die Liebe eures Lebens, nicht auf die perfekte Gelegenheit. Lebt im hier und jetzt und erfüllt euch eure Träumen. Das Leben ist viel zu wunderbar um es nicht jede Minute zu genießen.



Gelesen Arezu Weinholz - Wenn die Nacht am stillsten ist

Gekauft Eine neue Ray Ban Sonnenbrille, viele neue Klamotten für den Herbst und natürlich die zweite Hälfte meines Tattoos

Gegessen •  viel zu viel Peanutbutter... 

Geliebt München
 
Gedacht »Hope is not pretending that troubles don't exist. It is the hope that they won't last forever. That hurt will be healed and difficulties overcome. That we will be led out of the darkness and into the sunshine again.«

Geplant Für den Oktober steht einiges auf dem Plan wobei ich nicht weiß ob das alles so funktionieren wird. Zum einen wäre da der Beginn des neuen Semesters, das Oktoberfest, die Fashionweek in Paris und eigentlich wollte ich nochmal biken gehen... Wir werden sehen was daraus wird :)

Beliebtester Post Das Leben spielt sich offline ab Teil II ->  Die Sache mit der Liebe

Mein Lieblingstweet •  »Der Fels in der Brandung bin immer ich selbst. Und das hört sich besser an, als es in Wahrheit ist.«
@bonanzafahrrad


Mein Lieblingslied Mike Perry - Ocean




Mein Lieblingsvideo Casey Neistat - Incredible First Class Bar



ENG: In the end everything is gonna be alright. Maybe it will be different, but it will be good. It's pretty exhausting when life give you so many lemons at once, but being sad will change nothing. Being angry neither. That's life and just because everything worked out differently, doesn't mean it isn't good. I worked really hard on myself the past few weeks. I was very angry and deeply sad in the beginning, but now I am truly happy again. Happy about my life as it is now. And I am beyond thankful for my wonderful friends. Thanks for wondering together with me about the reason why I got seriously ill, thank you for always being there for me, thank you for telling me jokes until I managed to smile again, thank you for everything. You are the best! There is one big thing I learnt this month: some days everything is about big dreams and being super motivated. But there are also some days where everything that matters is getting up and putting one foot in front of the other. And that's completely okay. Everything is gonna be alright, but never how it was. I learnt to accept my situation and that's why september was a really good month for me. I was finally able to visit munich again and that was the best time I had in a very long time. I'm also looking forward to the new term at university and I'm truly thankful for my life right now.


Sunsets are proof that every day can end beautifully.
Shopping Time
Finally a new hairstyle
Ice Cream is always a good idea
Off to Munich



Follow me on Instagram @sophielakefield for daily pictures




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen