Travel • Fitness • Food • Lifestyle

Sonntag, 28. August 2016

MONTHLY REVIEW #7 - JULY AND AUGUST 2016




Hoffnung bedeutet nicht, zu glauben, dass etwas gut ausgeht, sondern zu wissen, dass etwas sinn ergibt, egal, wie es endet.


Da der Juli bei mir spektakulärer endete wie ich mir das erhofft hatte, gibt es nun eben zwei Monatsrückblicke in einem Blogpost. Um es kurz vorwegzunehmen - ich hatte dieses Jahr wirklich den besten Sommer meines Lebens. Klar, ich musste auch viel für die Uni erledigen, aber ich habe so unfassbar viele tolle Dinge erlebt und vor allem unzählige wertvolle Momente mit meinen Freunden verbracht. Und dass diese wirklich die besten sind, wurde mir aller spätestens klar, als ich wegen einer Not OP im Krankenhaus landete und die Diagnose mich aus heiterem Himmel getroffen hat. Es war, als hätte man mir den Boden unter den Füßen weggezogen und das Licht ausgeschaltet. Ich hab echt schon viel erlebt und auch viel gekämpft, aber das war nun einfach zu viel für mich. Da bin selbst ich eingebrochen und die erste Woche war (untypisch für mich) sehr tränenreich und voller Verzweiflung. In solchen Augenblicken Menschen bei sich zu haben, die dir Mut und Kraft geben, die mit dir gemeinsam das Schicksal verfluchen, mit denen du lachen und auch zusammen weinen kannst - das ist mit Abstand das aller wertvollste was man in diesem Leben haben kann. Ohne euch wäre ich sowas von aufgeschmissen gewesen und hätte mein Lächeln und meine Lebensfreude so schnell auch nicht wieder gefunden. Ich bin gerade einfach dankbar, dass ich wieder laufen kann, die Narben gut verheilen und die Physio und das Training ebenfalls gut laufen. Ich schaue positiv nach vorne - unterkriegen lasse ich mich von nichts und niemandem mehr auf dieser Welt. Dafür ist das Leben viel zu schön und dafür warten noch viel zu viele Abenteuer auf mich da draußen. Für den Augenblick genieße ich mein Leben so wie ich es möchte, ich tue jeden Tag etwas was mir Freude bereitet, ich verbringe noch mehr Zeit mit meinen Freunden und genieße das Gefühl auf dieser Welt einfach frei zu sein. Es macht keinen Sinn auf Freitag, den Sommer oder die Liebe seines Lebens zu warten. Das Leben findet genau JETZT in diesem Moment statt und glücklich kann man nur werden, wenn man aus diesem Moment das Beste macht.


Gemacht Der Juli war recht ereignisreich. Ich war mit den Mädels Fußball schauen, abends feiern, habe ziemlich viel für die Uni getan, eine Woche spontan auf Kos verbracht, habe meinen Geburtstag in Heidelberg gefeiert und endlich wieder mit meinem Training angefangen. Geendet hat alles jedoch weniger schön mit einer zweistündigen Not-OP und vielen Tränen. Dementsprechend viel kämpfen musste ich im August, denn durch die Bauchschnitte konnte ich bei meiner Entlassung noch kaum laufen. Auch wenn es mir die erste Woche mental und körperlich echt schlecht ging, habe ich einen Weg gefunden das Beste daraus zu machen und so konnte ich im August unfassbar viele wundervolle Momente mit meinen Freunden verbringen.

Gekauft Das ist eine gute Frage. Hmm zu meinem Geburtstag habe ich mir eine neue Burberry Brille gegönnt und diese Woche durfte endlich ein High Speed Mixer für Smoothies & Co. bei mir einziehen. Ansonsten spare ich gerade für die Fertigstellung meines Tattoos im September.

Gelesen Rich Dad, Poor Dad - Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Gegessen •  Ich muss zugeben, dass es mir auf Reisen echt schwer fällt gesund zu essen und ich das teilweise dann auch zu stressig finde und lieber genießen möchte. Da ich die letzten vier Wochen andauernd nur unterwegs war, habe ich mich auch größtenteils von Pizza, Burgern etc. ernährt. Erstaunlicherweise hab ich trotzdem ziemlich viel abgenommen und der Krankanhausaufenthalt hat mich nochmals -3 kg gekostet. Sobald ich wieder voll belastbar bin, geht es dann aber endlich in den lang ersehnten Muskelaufbau, denn von denen ist so gut wie nix mehr übrig geblieben.

Geliebt meinen Urlaub auf Kos und dass ich die besten Freunde dieser Welt habe.
 
Gedacht »There are stars you haven't seen and loves you haven't loved. There's light you haven't felt and sunrises yet to dawn. There are dreams you haven't dreamt and days you haven't lived and nights you won't forget and flowers yet to grow and there is more to you that you have yet to know.«

Geplant Für September stehen bei mir wieder zwei wichtige Uni-Prüfungen an, die ich leider wegen der OP verschieben musste. Zum einen Unternehmenskommunikation und zum anderen Innovationsmanagement wofür ich wirklich noch viel lernen muss. Dann geht es vermutlich noch aufs Oktoberfest und ich denke über einen weiteren spontan-Urlaub Ende September nach...


Lieblingslied Prinz Pi - Kompass ohne Norden 





Lieblingsvideo Freeride MTB - Into the Dirt of Icleland (immer wieder soo gut!)





I'm the Birthday Girl

College Life
Pizza and Hugo Time with the Girls
Stunning Sunset at Rhodes Airport
Kos, Greece


Follow me on Instagram @sophielakefield for daily pictures

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen