Take note of the smaller things - they tend to mean the most.

Sonntag, 10. April 2016

INTERIOR DESIGN & DIY | Wie du aus einem Ikea Tisch den perfekten Fotohintergrund machst & ein tolles Gewinnspiel




Enthält Werbung für Creatisto *

Die Problematik mit dem idealen Fotohintergrund kennen nicht nur Blogger. Dass ihr für abwechslungsreiche Bilder kein eigenes Fotostudio, sondern nur zwei Bestandteile und 15 Minuten Zeit braucht, zeige ich euch hier. Zum Schluss gibt es auch etwas tolles zu gewinnen!


Unfassbar! Vor 3 Jahren hat alles angefangen. Vor 3 Jahren hat HIER alles angefangen. Was mit einem kleinen Weltreise-Tagebuch begonnen hat, wurde zu meiner großen Leidenschaft und hat mir viele tolle Bekanntschaften und Momente beschert, die alle einen festen Platz in meinem Herzen haben. Der Dank gilt natürlich ganz alleine euch lieben Lesern. Ihr seid einfach großartig :)   Ich bin ziemlich überwältigt wie diese Community seitdem gewachsen ist, was für tolle Dinge ich erleben durfte und bin unendlich dankbar, dass ich immer wieder die Möglichkeit habe mit tollen Unternehmen zusammen zu arbeiten.

Anlässlich meines dritten Bloggeburtstages haben Creatisto* und ich uns nämlich etwas für euch einfallen lassen: Ich zeige euch wie ihr super einfach einen schönen Hintergrund für eure Bilder basteln könnt und passend dazu verlosen wir eine dieser schönen Folien in  einem Gewinnspiel. Alle Bedingungen dazu findest du am Ende dieses Posts. Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag und viel Glück beim Gewinnspiel. Meine Daumen sind gedrückt :)


Alles was du für dieses schnelle DIY brauchst, ist ein LACK Beistelltisch von Ikea. Dieser kostet 5,99€ und eine passend zugeschnittene Creatitso Klebefolie. Diese kannst du in diesem Blogpost weiter unten gewinnen.


Schritt #1 

In einem ersten Schritt solltest du dich für eine der vielen wunderschönen Motive entscheiden. Mir haben es die rustikaleren Printe "Unterholz" und "Wooden Aqua" angetan. Ich finde sie sehen sehr authentisch aus und machen sich hervorragend als Fotohintergrund für Blogposts oder auch Instagrambilder ;) Doch auch abseits der Bloggosphäre machen sie aus jedem gewöhnlichen Ikea Beistelltisch einen Hingucker.



Schritt #2

Jetzt wo du dich für ein Motiv entschieden hast, geht es ans Vorbereiten des Tisches. Dazu habe ich einfach zwei Mikrofasertücher verwendet. Zunächst habe ich den Tisch einfach nass abgewischt und anschließend mit dem zweiten Tuch sorgfältig trocken gemacht. Die Oberfläche sollte wirklich frei von jeglichem Schmutz oder Staub sein.

 
Schritt #3

Und ab ans Kleben! Ich muss zugeben, zunächst war ich etwas ängstlich ob es gut funktionieren würde. Jeder, der schonmal eine Motivtapete an die Wand angebracht hat, wird wissen wovon ich spreche. Doch alle Vorsicht war unbegründet. Zum Aufbringen der Folie einfach ein ganzes Ende von der Sicherheitsfolie lösen und auf eine Längs-Kante des Tisches anbringen. Dann einfach nach und nach stückchenweise die untere Folie abziehen und die Motivfolie fest drücken. Dazu könnt ihr prima diesen Kunststoffspachtel mit Fleece verwenden. Sollten ihr so etwas nicht zur Hand haben, geht auch ein Teigschaber um den ihr ein Mikrofasertuch wickelt. Dies dient vor allem dazu, entstehende Luftblasen aus der Folie heraus streichen zu können. Im Zweifelsfall lässt sich die Folie auch problemlos nochmal abziehen und nacharbeiten. Die volle Klebewirkung erzielt sie nämlich erst später.

 

Schritt #4

Und nun freuen, bitte! Die Folie ist angebracht und der neue Fotohintergrund ist fertig. Um euch das zu verdeutlichen, habe ich die Bilder hier aus einer größeren Entfernung geschossen. Der Tisch ist mit 55 x 55cm wirklich ausreichend groß um schöne Aufnahmen zu machen. Besonders gut werden die Bilder natürlich, wenn ihr sie direkt senkrecht von oben schießt, dann entfaltet der Hintergrund seine volle Wirkung.

Das könnt ihr hier gut erkennen. Ich finde die Holzoptik sieht wirklich täuschend echt aus, und ihr müsst nun wegen eines Fotohintergrundes nicht mehrere Hundert Euro für einen Massivholz-Tisch ausgeben. Ich hatte wirklich lange für eine Lösung des Hintergrund-Problemes gesucht und überlegte sogar selbst Holzlatten aneinander zu nageln und selbst anzustreichen. Da ist die Lösung von Creatisto* definitiv um einiges eleganter, schneller und mit Sicherheit auch langlebiger. Im nächsten Absatz erfahrt ihr wie ihr eine dieser tollen Folien gewinnen könnt.




Die Gewinnspielbedingungen

 

Das Gewinnspiel wird heute Abend über meinen Instagram Account mrsalicious__ abgewickelt.
Schritt 1: Folge dort meinem Profil
Schritt 2: Teile das Bild zum Gewinnspiel (poste ich heute Abend gegen 19 Uhr!)
Schritt 3: Setze den Hashtag #aliciouswonderlandgewinnspiel
Schon bist du im Lostopf!

Vorausetzung für die Teilnahme ist, dass du aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommst. Du solltest über 18 Jahre alt sein. Ist dies nicht so, brauche ich im Falle eines Gewinnes die Einverständniserklärung deiner Eltern. Das Gewinnspiel endet am 17.04.2016 um 18 Uhr. Ich informiere den Gewinner per Direktnachricht auf Instagram.

Viel Glück :)


* Dieser Blogpost ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Creatisto entstanden *

Kommentare:

  1. Super gut! Die sehen echt schön aus. Meine Hintergründe werden auch langsam einseitig und ich bin noch auf der Suche nach Hintergründen, da mach ich doch gleich mal beim Gewinnspiel mit ;) Auf jeden Fall danke für den Tipp!
    ♡ Ella
    P.S. Dein Blog gefällt mir total, hab dich gerade entdeckt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ella :)

      ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut. Die Klebefolien von creatisto funktionieren wirklich super, sehen echt schön aus und sind auch robust. Gerne kannst du an dem Gewinnspiel teilnehmen - ich drücke dir ganz fest die Daumen!

      Die DIYs auf deinem Blog sind echt super, da habe ich gerade schon ganz viele Inspirationen entdecken können. Danke!

      Herzliche Grüße und bis bald,
      Anna-Sophie ♥

      Löschen
  2. Tolle Tipps, Danke für's Teilen! Ein bisschen Abwechslung bei den Hintergründen kann ich auch immer gebrauchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Verena :)

      Es freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt. Ich habe mittlerweile drei verschiedene Hintergünde und bin super glücklich damit. Man kann die Fotos so wirklich einfach abwechslungsreicher gestalten und es nimmt auch nicht viel Platz weg :)

      Herzliche Grüße,
      Sophie ♥

      Löschen