Travel • Fitness • Food • Happiness

Mittwoch, 9. September 2015

FASHION | What I wore at my favorite Electro Festival


Was wäre ein Sommer ohne Festivals? Richig, nicht halb so schön. Auch wenn der Sommer 2015 urplötzlich sein Ende fand, ließ ich es mir nicht nehmen dieses Electro Festival noch zu besuchen. 


Meine Zuneigung und Liebe für Musikfestivals begann schon sehr früh, mit gerade einmal 13 Jahren, als ich auf ein regionales Festival ging. Damals nur für einen Tag und in erwachsener Begleitung wie sich versteht. Ich liebe einfach die Stimmung dort: Tausende gut gelaunte Menschen, tolle Bands, die Shows und Zelten mit Freunden ist auch immer eine wunderbare Sache. Doch schon mit frisch gebackenen 16 Jahren besuchte ich das größte Metal Festival der Welt - Wacken. Im Nachhinein ist es mir immer noch ein Rätsel weshalb mir meine Mom das damals tatsächlich erlaubte, aber ich bin ihr in jeden Fall dafür dankbar. Und auch wenn sich mein Musikgeschmack in den letzten sechs Jahren stark verändert hat, würde ich alleine wegen der Stimmung und des Erlebnisses an sich nochmals nach Wacken fahren. Anonsten bin ich jahrelang Rock im Park und Rock am Ring sehr treu geblieben. Die letzten Jahre hatte der fast schon traditionelle Besuch auf Grund von Abiturprüfungen und Arbeiten leider nicht geklappt, aber für 2016 ist dies schon fest eingeplant.

2012 schaffte ich es auch tatsächlich mal auf die Nature One. Ich bin großer Electro und Techno Liebhaber, einzig von - und jetzt erschlagt mich bitte nicht - dem Publikum und dem wirklich hohen Drogenkonsum möchte ich mich vollkommen distanzieren. Ich habe auch schon ausgesprochen viele tolle Freundschaften geschlossen, aber was Letzteres angeht bin ich einfach doch recht wohl erzogen. Oder nennt es spießig. Ist mir eigentlich egal. Ich toleriere das, möchte aber selbst nichst damit zu tun haben. Mir geht es einzig um die Musik und die liebe ich.

Zum wirklichen Pflichtprogramm jeden Sommers gehört ein kleines regionales Electro-Festival namens "Ganz Weit Draußen" in Sinsheim, ca. 30km von Heidelberg entfernt. Dort ging es dieses Jahr wieder mit meinen Mädels und auch ein bisschen männlicher Verstärkung hin und wir hatten eine wunderbare Zeit, auch wenn es ab 0 Uhr in Strömen regnete. Irgendwie gehört das ja zu Festivals dazu.

Als Outfit wählte ich, in weiser Voraussicht dass es regnen würde, etwas wärmeres, aber dennoch Festival-taugliches. Meine neue Poncho-Jacke von Bershka durfte keinesfalls fehlen. Ich persönlich finde Ponchos bei anderen immer wunderbar und auch so schön herbstlich, ich selbst werde damit jedoch vollkommen närrisch und kann diesen Trend an mir einfach nicht sehen. Da kam mir diese Kombination gerade recht. Die Jacke trägt sich wie ein Blazer, sieht aber eher wie ein Poncho im angesagten Atzteken Style aus. Da mir dieses Kleidungsstück schon dominant genug erschien, wählte ich ansonsten meine Lieblingsbasics. Ein graues American Apparel Shirt passend zu den grauen Vans. Einen schwarzen Jersey Rock von H&M und meine neueste Errungenschaft aus Portugal: Eine kleine schwarze Tasche mit goldfarbenen Details. Genau das fehlte mir bisher in meiner Sammlung. Um das ganze abzurunden entschied ich mich für knallroten Lippenstift von Maybelline, glitzernde Ohrstecker und eine schwarze Sonnenbrille.

ENG: Hello Peeps, here is my second fashion blogpost and to be honest it's one of my favorites yet. I do love festivals and went to my first one at the age of 13. Of course in company with an adult. But just after my 16th birthday I seriously visited the biggest metal festival in the world - Wacken. I really enjoyed it and wouldn't mind to visit it again, eventhough my music taste changed a lot in the last six years. Since I am an electro and techno lover now, I also visited the Nature One Festival and a smaller electro festival near Heidelberg. This is where I went with my girls in August.
I choose my new Bershka Blazer with an Atztek pattern as my festival outfit. To keep it calm, I wore apart from that just basics. A grey American Apparel shirt matching to my grey Vans sneakers. A black jersey skirt from H&M with my new black bag from ZARA Portugal. To make some accents I decided to wear red lipstick and my favorite sunglasses. Hope you like it.






I WAS WEARING

Atztek Jacket: Bershka buy here
Grey Shirt: American Apparel
Black Skirt: H&M buy here
Tights: Falke
Bag: Zara Portugal
Sneakers: Vans Authentic buy here
Flash Tattoo: Bling my Thing similiar here
Nailpolish: Essie Blanc buy here
Red Lipstick: Maybelline NY Super Stay #510 Red Passion buy here
Ohrringe: Bijou Brigitte



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen