Take note of the smaller things - they tend to mean the most.

Sonntag, 8. Januar 2017

LIFE UPDATE | Plant-Based Ernährung




»IT IS OUR CHOICES THAT SHOW WHAT WE TRULY ARE, FAR MORE THAN OUR ABILITIES.« ALBUS DUMBLEDORE


* Eine kurze Anmerkung vorweg: ich weiß, dass ich mich mit diesem Post möglicherweise aufs Glatteis begebe, jedoch liegt mir diese Thematik mittlerweile sehr am Herzen. Über die letzten Monate habe ich viel recherchiert, mich mit anderen darüber ausgetauscht und ausprobiert. Auch auf Instagram habe ich mit ein paar von euch schon darüber geschrieben, aber da das alles den Rahmen eines Instagramposts sprengen würde, habe ich mich dazu entschlossen einen ganzen Blogpost zu schreiben. Das hier alles spiegelt momentan meine eigene Entscheidung und meine eigene Meinung zu diesem Thema wider. Das heißt auch, dass ich natürlich jede andere Sichtweise vollkommen akzeptiere und nachvollziehen kann. Dieser Post dient absolut nicht dazu jemanden von etwas zu überzeugen oder ihm ein schlechtes Gewissen zu machen. Ich möchte nur zum Nachdenken anregen :-) 



Sonntag, 25. Dezember 2016

BEST OF 2016 | Mein persönlicher Jahresrückblick




"January 1st is the first blank page of a 365 page book. Write a good one. The best is yet to come."


Nachdem ich jeden Monat einen kleinen Rückblick schreibe über die Dinge die ich erlebt habe und was für den nächsten Monat so bevorsteht, ist es nun schon wieder an der Zeit das ganze Jahr Revue passieren zu lassen. Ich kann es kaum fassen, dass dieses Jahr bereits so gut wie vorrüber ist. Noch nie ist so viel positives und negatives zugleich in einem Jahr passiert. Noch nie habe ich mich innerhalb eines Jahres so sehr verändert. Und noch nie war ich so glücklich wie jetzt. Lange Rede, kurzer Sinn: 2016 war unfassbar ereignisreich und genauso unfassbar schön. Es kommt nur auf die Perspektive an. Wenn ich etwas gelernt habe, dann dass man am Anfang meistens Mut braucht, damit man am Ende glücklich ist.



Top 5 der beliebtesten Blogpost

2. DIY - wie Du aus einem IKEA Tisch den perfekten Fotohintergrund machen kannst





Sonntag, 18. Dezember 2016

SUNDAY THOUGHTS | Offline ist der neue Luxus




»There is no Wifi in the forest, but I promise you will find a better connection.«



Es ist noch gar nicht so lange her, da ich hatte ich Angst auf den Internetknopf im Handy zu kommen. Im Kopf ein Bild von einer ellenlangen Handyrechnung als Resultat. Das müsste eventuell 2008 gewesen sein. Bilder machte man noch mit der Digitalkamera oder der Spiegelreflex von Papa. Von Whatsapp war noch lange keine Spur. Stattdessen gabs SMS und wenn etwas besonders wichtig oder witzig war, eine MMS an die beste Freundin.

Blogs waren für mich sogar bis 2013 ein Fremdwort. Nur durch viele Zufälle und Drängen von Freunden bin ich hier gelandet und habe darin meine Passion gefunden, worüber ich heute unendlich dankbar bin. Damals war das in der Blogger-Welt alles noch ein bisschen anders. Man hat sich unterstützt, Tipps gegeben, zusammen gearbeitet, geschrieben, fotografiert. In den letzten paar Jahren ist die Stimmung aber gekippt. Die Ellenbogen wurden ausgefahren. Das Bloggen ist ein richtiges Buisness geworden. Es wird um Likes und Klickzahlen gekämpft. Die meisten kennen nur noch sich. Doch das ist ein anderes Thema.

Viele vergessen dabei, dass sie sich in der virtuellen Welt befinden.
Viele vergessen dabei, worauf es im wahren Leben ankommt.
Nicht alle. Aber leider immer mehr.


Sonntag, 11. Dezember 2016

FOOD | Veganes Süßkartoffel Curry



»Take care of your body and what you eat. It's the only place you've got to live in.«


Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein neues selbstkreirtes Rezept für euch, welches ich im Moment bei dem kalten Wetter da draußen super gerne esse. Dabei geht es um Süßkartoffelcurry mit rotem Paprika, knackigen Zuckerschoten und würzigem Curry. Genau das richtige zu dieser kalten Jahreszeit und super schnell zubereitet ist es auch. Dazu passen Nudeln, Reis oder ein bisschen Brot - wer möchte. Habt einen wunderbaren 3. Advent und viel Freude beim kochen, eure Sophie.


Sonntag, 4. Dezember 2016

INTERIOR | Update - Mein neues Schlafzimmer




»The magic thing about home is that it feels good to leave, and it feels even better to come back.«


Das mit dem zu Hause fühlen war bei mir immer so eine Sache. Um ehrlich zu sein kannte ich Heimweh nie. Noch nichtmal als Kind. Ich liebte das Abenteuer, das Neue, das Unbekannte. Je weiter weg, desto besser. Als ich noch nichtmal auf der Weltreise Heimweh hatte, dachte ich das würde ich wohl nie bekommen. So richtiges Heimweh habe ich immer noch nicht. Aber mittlerweile eine Art Sehnsucht nach zu Hause, wenn ich unterwegs bin. Nach Heimat. Nach meinen Freunden. Nach meiner Familie. Nach dem Lieblingsbäcker. Dem Lieblingscafé. Für mich ist das ein sehr neuartiges, aber nicht weniger schönes Gefühl.

Darum habe ich vor Kurzem beschlossen, jetzt wo ich sowieso mein ganzes Leben umgekrempelt habe, auch mein Schlafzimmer neu zu gestalten. So wie ich mich wohl fühle. So, dass ich noch viel lieber wieder nach Hause komme. Ich bin kein Mensch mit viel Dekokram oder so. Für mich muss es einfach nur Gemütlichkeit und Ruhe ausstrahlen, das ist alles.