Travel • Fitness • Food • Happiness

Mittwoch, 25. Oktober 2017

FITNESS | Jahr # 2 meiner Transformation und wie es weiter geht



»Successful people are not gifted. They just work hard, then succeed on purpose.«


Und plötzlich stehst du da und merkst wie schnell zwei Jahre vergangen sind... Meine Fitnessreise begann bereits im Frühjahr 2015. Völlig überarbeitet, unglücklich und mit schwersten Medikamenten habe ich mich von Tag zu Tag unwohler gefühlt. Ich hatte zwar immer viel Sport gemacht, aber seit dem Aufenthalt auf der Intensivstation war daran nicht mehr so leicht zu denken und die Medikamente haben mir den Rest gegeben. Doch der Entschluss stand - ich werde mein Leben im Rahmen meiner Möglichkeiten ändern. 


Wie das erste Jahr für mich verlief könnt ihr  hier  in Teil 1 nachlesen. Ich habe von heute auf morgen meine Ernährung komplett umgestellt, habe 4-6x die Woche nach der Arbeit trainiert und eine neue Leidenschaft gefunden. Auch wenn der Anfang unendlich hart war, war es jede Mühe wert. Nun ist ein weiteres Jahr voller Erfolgen aber auch vielen Herausforderungen vergangen und ich möchte ein kleines Update geben wie es mir dabei so erging.


Mittwoch, 11. Oktober 2017

LIFE UPDATE | Endlich Pillenfrei - 6 Monate danach (Fortsetzung)



»Everything changed and now I'm more me than I've ever been before.«


Wie bereits angekündigt und von euch gewünscht, gibt es heute ein kleines Update wie es mir nach mittlerweile 6 Monaten ohne Pille so geht. Falls ihr den ersten Teil verpasst habt, könnt ihr ihn gerne hier nachlesen. Die Entscheidung gegen die Pille hat aus verschiedenen Gründen ziemlich viel Zeit in Anspruch genommen, doch letztendlich war es einfach mein Bauchgefühl und meine Intuition die sich gegen die künstlichen Hormone entschieden haben. In den vergangenen sechs Monaten hat sich so vieles geändert und ich habe kaum mehr etwas mit der Person zu tun die ich damals noch war. Und das ist gut so.


Sonntag, 10. September 2017

SUNDAY THOUGHTS | Unzerbrechlich Teil II



»Sometimes hell is the person who promised you something heavenly. The Devil is good at pretending to be everything you want.«


Wer mich persönlich kennt weiß, ich bin Herzmensch. Schon immer. Und wenn ich eine Superkraft habe, dann ist es wohl meine Intuition. Mit ihr lag ich noch nie verkehrt. 
Jedes Bauchgefühl hat sich bisher immer bewahrheitet. 
Und manchmal wünschte ich trotzdem dem wäre nicht so gewesen. 

Eineinhalb Jahre nach der Trennung von meinem Langzeitfreund und dem ersten Menschen den ich wirklich aus tiefstem Herzen geliebt habe, hat es jemand geschafft mich irgendwie zur richtigen Zeit am richtigen Ort abzuholen. Dann steht da jemand vor dir, der scheinbar nichts in Frage stellt, dich völlig überrumpelt und in seinen Bann zieht. Der dir keine Auszeit lässt, sondern mit dir möglichst viel Erinnerungen machen will. Jetzt sofort. Der immer eine Überraschung für dich bereit hält und dich als Soulmate bezeichnet. Dann ist da jemand, der dir auf einen Schlag alles gibt wovon du kaum zu träumen gewagt hattest.

Wäre die Liebe planbar und objektiv bewertbar, wäre das wohl der richtige Moment gewesen um skeptisch zu werden. Aber so läuft das nunmal nicht. Ich bin Herzmensch. Und wenn ich mich tatsächlich mal auf etwas einlasse, dann ganz. Ich weiß nicht wie man liebt ohne sein ganzes Herz zu zeigen. Ich weiß nicht was es bedeutet jemanden nur halb zu lieben. Ich gebe anderen so viel Liebe wie ich sie auch gerne selbst erfahren würde.
Ohne Einschränkungen, Ausnahmen oder Bedingungen.